En­er­gie- & CO2-För­der­mit­tel-Be­ra­tung

Energieverbrauch reduzieren, CO2-Ausstoß senken und Fördermittel nutzen – ich berate Sie bei der Modernisierung Ihrer Anlagen für eine zukunftssichere Technik, mit der Sie bis zu zwei Drittel der aktuellen Kosten einsparen.

Kosten runter durch geförderte Investitionen

Energieverbrauch und CO2-Emissionen werden dank steigender Preise und zu erwartender Steuerlast zu zusätzlichen Kostentreibern für Betriebe. Stellen Sie sich schon heute auf verschärfte Rahmenbedingungen ein und nutzen Sie verfügbare Fördermittel zur Modernisierung Ihrer Technik. Mit meinem Partnerbüro Schroeder e.solutions unterstütze ich Sie im gesamten Prozess, von der Planung über den genehmigten Fördermittelantrag bis zur modernisierten Anlage.

Es lohnt sich: Durch gezielte Investitionen können Betriebe 48 bis 65 Prozent ihrer Kosten für Energie und CO2-Steuern einsparen. Zudem bezuschusst der Gesetzgeber jede eingesparte Tonne CO2 mit 900 Euro; Fördermittel in Höhe von bis zu 40 Prozent der Investitionskosten sind möglich. Daher gilt: Je früher Sie starten, desto mehr sparen Sie ein.

Hinweis:
Das Förderprogramm EEW läuft noch bis zum 31.12.2022, d.h. der BAFA-Antrag muss bis dahin gestellt werden. Die technische Umsetzung und Inbetriebnahme muss dann innerhalb von 24 Monaten nach EIngang des Bewilligungsbescheids erfolgen.

Wirt­schaft­lich­keits­rech­nung

9

Erstberatung & Begutachtung

Ich begutachte Ihre Anlage und wir besprechen Ihre Ziele und Voraussetzungen.

9

Individuelle Amortisationsrechnung

Bevor Sie investieren, berechne ich Ein­sparungs­potenziale und Amortisationsdauer.

9

Fördermittelantrag

Viele Moder­nisierungs­maß­nahmen werden gefördert. Ich bringe Ihren Antrag bis zur Geneh­migung.

Was ich Ihnen anbiete

Ich berate Sie individuell und unabhängig. Dazu begutachte ich standardmäßig bestehende Anlagensysteme und prüfe die Möglichkeit, vorhandene Technik zu modernisieren. Das unterscheidet meinen Ansatz von gängigen Anlagenherstellern, die sich auf den Verkauf kompletter Neuanlagen konzentrieren. Ich prüfe nachvollziehbar und gemeinsam mit Ihnen, welche Maßnahmen wirtschaftlich sinnvoll sind.

Dazu erstelle ich für Sie eine individuelle Amortisationsberechnung, die bisherige Kosten und zu erwartende Einsparungen einbezieht. Darauf folgt eine zügige Projektrealisation, um lange Betriebsausfälle zu vermeiden. Ich betreue Ihr Projekt von der Anfangsplanung bis zum Abschluss. Auch bei der Beantragung von Fördermitteln können Sie auf meine Erfahrung bauen. Dann lohnt sich Ihre Investition erst recht.

Gemeinsam erarbeiten wir Schritt für Schritt die beste Lösung für Sie.

Die Erstberatung ist kostenlos

Fragen und Antworten

 

Sie fragen sich, wie Sie mit Modernisierungsmaßnahmen Kosten einsparen können, wie lange der Prozess dauert und was bei Fördermittelanträgen zu beachten ist? Antworten auf die wichtigsten Fragen hier im Überblick:

Was wird gefördert?
  • Prozess- und Verfahrensumstellungen auf effiziente Technologien und energetische Optimierung.
  • Maßnahmen zur Abwärmenutzung
  • Maßnahmen an Anlagen zur Wärmeversorgung, Kühlung und Belüftung
  • Maßnahmen zur energieeffizienten Bereitstellung von Prozesswärme oder -kälte
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Energieverlusten im Produktionsprozess
Wie hoch sind die Einsparungen der Energiekosten?

Je nach Umfang der Modernisierung werden 48 bis 65 Prozent eingespart.

Wie kommen die Einsparungen zustande? (Beispielrechnung)
  • Eine mittlere Lackieranlage stößt im 1 Schicht-Betrieb ca. 165 Tonnen pro Jahr CO2
  • Nach Modernisierung reduziert sich der Ausstoß auf ca. 52 Tonnen pro Jahr. Die durchschnittlichen Verbrauchskosten werden um 48-65 % gesenkt.
  • Lackieranlagen-Modernisierungen mit dem Schwerpunkt Energieeffizienz werden bis zum 31.12.2022 mit bis 40 % (je nach Umfang) gefördert.
  • Das Gleiche gilt für die Investition in eine neue energieeffiziente Lackieranlage.
  • Durch die Einbeziehung der Fördermittel ergibt sich eine außerordentlich kurze Amortisationszeit (2 bis 3 Jahre).
Wie lange dauert die Modernisierung der Lackieranlage oder Trockenanlage?

In der Regel und abhängig vom Projekt nimmt der Austausch von Einzelkomponenten 2-4 Tage in Anspruch. Der Austausch der kompletten Aggregattechnik dauert in der Regel 7 Tage.

Wer bearbeitet die Förderanträge?

Hier arbeite ich vertrauensvoll seit einigen Jahren mit Josef Schröder e.solutions zusammen. Die Abwicklung kann über mich laufen. Die Bearbeitung der Anträge wird ebenfalls gefördert.

Wie lange dauert es bis zum Bewilligungsbescheid?

Die Bearbeitung des BAFA-Antrags (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) dauert in der Regel 8-10 Wochen, bei einem Antrag auf vorzeitigen Maßnahmenbeginn 14 Tage. Die Investitionskosten können bis 4 Wochen nach Bewilligungsbescheid angepasst werden. Die Umsetzung der Maßnahmen muss innerhalb von 24 Monaten nach der Bewilligung abgeschlossen sein.

 

Sonderfall Energieaudit - Was bedeutet das?

Seit Dez 2015 müssen mittlere und große Betriebe nach dem EDL-Gesetz ein Energieaudit nach DIN 16247-1 durchführen. Gerne unterstützen wir Sie dabei (Dienstleistung). Bei Förderung und Energieaudit arbeite ich seit Jahren erfolgreich mit dem Partnerbüro Josef Schröder e.solutions zusammen.

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

Einige meiner Projekte

Kontakt aufnehmen

Zustimmung Datenerhebung und -verarbeitung

8 + 3 =

Lackieranlagen-Technik

Otto-Garber-Weg 2K
23879 Mölln

+ 49 (0)170 418 84 84
info@lackieranlagen-technik.com